Anwendungsbereiche

KONFLIKTBEWÄLTIGUNG

Diversity Icebreaker ist kein Konfliktlösungswerkzeug per se. Aber das Tool schafft Vertrauen und kann so zu dazu beitragen, Konfliktlösungsprozesse zu unterstützen.
Forschung, die wir mit der Hebräischen Universität in Jerusalem, Israel durchgeführt haben, zeigte, dass Diversity Icebreaker Vertrauen und positive Gefühle steigert und negative Gefühle unter den Workshop-Teilnehmern verringert.

Das Tool kann verwendet werden, um den Boden für Konfliktlösungsprozesse zu bereiten, indem es den Zeitraum verkürzt, den die Konfliktparteien in der kritischen, ersten Phase, die durch Misstrauen und negative Emotionen gekennzeichnet ist, verbringen.

Der Workshop kreiert eine neue Sprache, um über Unterschiede zu sprechen - losgelöst von allen konkreten Fragen, die bei den Konfliktparteien starke Gefühle auslösen könnten. Diese Sprache kann somit ein neues, positiv geladenes Werkzeug werden, um die für den Konflikt relevanten Themen weiter zu diskutieren. Man kann den "Elefant im Raum" für eine Weile vergessen; eine Zeit die benötigt wird, um Vertrauen zu schaffen und die schwierigen Fragen später zu diskutieren.
 
 

► VIDEO

Sehen Sie eine Präsentation mit dem Titel „Der Diversity Icebreaker angewendet bei der Konfliktbewältigung: aus Norwegen über den Balkan in den Nahen Osten“, in der Bjørn Z. Ekelund die Geschichte des Werkzeugs und den relevanten Hintergrund für die Konfliktlösungsprozesse vorstellt.
 

► Fallstudien

Ein interessanter Fall der beschreibt, wie Diversity Icebreaker verwendet worden ist, um Kommunikationsprobleme zwischen Unternehmensmitgliedern zu lösen, die auf drei verschiedene Standorte verteilt waren. , Lesen Sie weiter.

Back